Frage

Was ist das Minimum von HTTP-Verben gesetzt, die ein Server für einen Web-Service ermöglichen, sollte als RESTful eingestuft werden?

Was passiert, wenn mein Hoster nicht zulässt PUT und Löschen

Ist das wirklich wichtig ist, kann ich mit nur glücklich leben GET und POST


Update: Danke für die Antworten Leute, Roger Antwort war wahrscheinlich am besten, weil der Link auf die Bill Venners und Elliotte Rusty Harold Interview. Ich bekomme es jetzt.


War es hilfreich?

Lösung

Ja, Sie können ohne PUT leben und löschen.

In diesem Artikel erfahren Sie, warum: http://www.artima.com/lejava/articles/why_put_and_delete.html

Während auf true RESTafrians diese Häresie sein kann, in der realen Welt zu tun, was können Sie, mit dem, was Sie haben. Seien Sie so rational wie möglich und so im Einklang mit Ihrer eigenen Konvention, wie Sie können, aber man kann auf jeden Fall ein gutes RESTful-System ohne P und D. bauen

rp

Andere Tipps

DELETE inst:

Sie können auch X-Http-Verb-Überschreibung verwenden. von HTTP DELETE. Dies wird auch für Silverlight Clients usefull, die die HTTP-Verben nicht ändern können und nur unterstützen GET und POST ...

Wenn Sie nur GET und POST verwenden, ist es immer noch RESTful. Ihr Web-Service kann nur Dinge tun, die nur GET oder POST erforderlich, so das ist in Ordnung.

REST ermöglicht brechen Protokoll Konvention, wenn die Implementierungen des Protokolls gebrochen werden (so dass die einzigen Nicht-Standard-Dinge, die Sie tun, sind rund um die zerbrochenen Teile der Implementierung zu bekommen). So ist es zulässig, innerhalb RESTES eine andere Methode zu verwenden in der Regel nicht unterstützte Verben darzustellen wie DELETE oder PUT.

edit: Hier ist ein Zitat von Fielding, der derjenige ist, erstellt und definiert REST:

  

Ein REST-API sollten keine Änderungen an den Kommunikationsprotokollen enthalten neben Ausfüllung oder die Details underspecified Bits von Standardprotokollen wie HTTP ausbessern Methode oder Link-Header-Feld zu fixieren. Abhilfen für gebrochene Implementierungen (wie dieser Browser dumm genug zu glauben, dass HTML-HTTP-Methode Satz definiert) sollten getrennt oder zumindest in den Anlagen, mit einer Erwartung definiert werden, dass die Problemumgehung wird schließlich überholt sein. [Failure bedeutet hier, dass die Ressource-Schnittstellen sind objektspezifisch, nicht generisch.]

Heutige Web-Browser nur Griff GETS + BEITRÄGE. In Rails zum Beispiel SETZT + Löschungen werden „gefälscht“ durch versteckte Formularfelder.

Wenn Ihr Rahmen etwas Abhilfe muss „unterstützen“ PUTS + DELETES, nicht darum kümmern für jetzt.

Lizenziert unter: CC-BY-SA mit Zuschreibung
Nicht verbunden mit StackOverflow